Plan B

 

2017-12-19
Fahrzeugbergung mit Moser Kran
Fahrzeugbergung (T1) in der Spratzau


... so lautete die Alarmierung am Montag, dem 18.12.2017 um 00.18 Uhr morgens. Kurz danach rückte Tank Lichtenegg bei winterlichen Verhältnissen zur Einsatzstelle aus! Dort angekommen bot sich folgende Lage:

Ein PKW mit 3 Insassen war aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen, und über einen kurzen steilen Hang in das Bachbett gestürzt, wo er auf der Fahrerseite zu liegen kam.

Glücklicherweise wurde keiner der 3 Personen verletzt, und sie konnten sich selber aus dem Fahrzeug befreien.

Die Aufgabe seitens der Feuerwehr bestand darin, die Unfallstelle abzusichern, einen 2-fachen Brandschutz aufzubauen, ein Austreten der Betriebsmittel zu verhindern bzw. diese zu binden und die Fahrzeugbergung durchzuführen.

Letzteres führte ein Kamerad der FF Lichtenegg mit seinem leistungsstarken Holzkrananhänger von A.Moser (MHD-13 mit MKL-7,2 Hubkraft bei 7 Meter 1000kg) durch, da auf Grund des Höhenunterschieds von Bachbett und Straße keine Seilwindenbergung möglich war.

Nachdem das Unfallfahrzeug wieder auf seinen 4 Rädern stand, wurde es an einen Ort gebracht und gesichert abgestellt.

Nach ca. 1,5 Stunden konnten wir wieder die Einsatzbereitschaft herstellen und in das Gerätehaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte: FF Lichtenegg mit TLFA und Moser Forstanhänger und 10 Mann

Danke für die Bereitstellung der Bilder von der FF Lichtenegg.
zurück